Afrikanische Wochen in Augsburg / Eröffnung

Hours and date:
10/11-2017 at 7:15 PM
Place:
Kolpingsaal Frauentorstrasse 29, Augsburg
Tickets:
Share:
Artist Image

Afrikanische Wochen in Augsburg

Auch diesen November erwartet Afrikafans und alle, die es werden wollen, ein vielseitiges Programm rund um unseren Nachbarkontinent: informative Vorträge, moderne Literatur, zeitgenössische Kunst, Musik, Kino, Eventdinner, kreative Workshops und mehr.  
Thematischer Schwerpunkt dieses Jahr ist Energie. Fast die Hälfte aller AfrikanerInnen sind unter 20. Das zeigt wieviel Lebendigkeit, Kraft und Innovations- potenzial in dem Kontinent stecken. Zugleich leben dort etwa 630 Millionen Menschen ohne Strom. Da Entwicklung und Fortschritt maßgeblich mit dem sicheren Zugang zu bezahlbarer Energie verbunden sind, droht die Energienot den Aufschwung vieler Länder auszubremsen.  
Fachreferenten thematisieren sowohl die Chancen und Herausforderungen Afrikas auf dem Weg zum vielleicht ersten „Grünen Kontinent“ der Geschichte, als auch die Schattenseiten konventioneller Energie wie Klimawandel, Ökozid und Ressourcenkriege, die für Flucht und Vertreibung sorgen. Beim Eröffnungsfest präsentieren sich innovative Energieprojekte auf regenerativer Basis. Die Energie künstlerischer Ausdruckskraft feiern wir mit jungen Talenten wie der Autorin Kaouther Adimi aus Algerien und den deutschafrikanischen Kids, die zum Kreativworkshop laden.  
Zu allen Veranstaltungen laden wir herzlich ein und wünschen allen BesucherInnen informative und anregende Stunden bei unseren vielfältigen Angeboten. Wir danken allen MitarbeiterInnen für ihr Engagement bei Vorbereitung und Durchführung der Afrikanischen Wochen 2017.  
Die Werkstatt Solidarische Welt e.V. ist eine gemeinnützige Initiative und versteht sich als Zentrum Augsburger Nord-Süd-Arbeit. Sie veranstaltet Afrikanische Wochen, Asien- oder Lateinamerikatage und engagiert sich in der Lokalen Agenda. Außerdem werden Ladenführungen im Weltladen und der Koloniale Stadtrundgang angeboten. Für die Bildungsangebote wurden wir 2016 als Lernort im UNESCO-Weltaktionsprogramm ausgezeichnet. Unterstützen Sie die Eine Welt Arbeit in Augsburg nanziell! Leisten Sie sich einen Spendenbaustein oder arbeiten Sie bei uns mit! 
Cover: Sonnenglas® (Foto: frabauke Fotografie)  
 

Eröffnungsfest 

Pamela Nothando Bhulu alias Nomina wurde in Plumtree/Simbabwe geboren und ist in Botswana aufgewachsen. Anfang 2000 zog es sie nach Deutschland, wo sie heute in Friedberg lebt.  
Ihr musikalisches Spektrum umfasst eine Mischung aus R&B, Pop, Reggae und afrikanischen Sounds und Rhythmen. Beim Eröffnungsfest der Afrikanischen Wochen tritt das Ausnahmetalent erstmals gemeinsam mit dem Augsburger Trommlerensemble Kukurudu auf, deren mitreißende Rhythmen jedes Publikum begeistern. Frontman ist Ko Awil, der seit über 20 Jahren in Deutschland lebt und Auftritte auf der ganzen Welt hat. Soviel sei gesagt: Kukurudu bedeutet „Erdbeben“. Im Anschluss heizen uns Friday Osa Odeh und seine Freunde mit ihrer Band Voice of Africa ein.  
Gemeinsam präsentieren die Fashiontalente Juliet Donkare (Uganda), Solange Feyerabend (Tschad) und Fred Ihorere (Nigeria) ihre aktuellen Designerkollektionen (Women/ Men / Kids/ Accessoires). Kombiniert werden edle Stoffe, kräftige Farbtöne und moderne Schnitte mit traditionellen Afro- Elementen – das ist Mode made in Augsburg!  
Reichhaltiges kenianisches Buffet, Getränke sowie spannende Informations- und Verkaufsstände.  
Eintritt: 4 €  
(Kinder und AsylbewerberInnen mit Nachweis frei)
How Could You Lie